• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • United States
  • Australia
  • Italy
  • Hong Kong (EN)
  • Hong Kong (繁)
  • animalasia.lang_fr
  • China
  • Vietnam

Peace by Piece: Die Arbeit in Nanning hat begonnen

8. Mai 2014

Checking bear teeth (1)

Peace by Piece: Die Arbeiten zur Transformation der Nanning Flower World Bärengallefarm in das Nanning Bärenrettungszentrum haben diese Woche begonnen und die ersten Veränderungen im Leben der Bären wurden eingeführt.

Gemeinsam arbeiteten Teams aus Nanning und Chengdu an der Erstellung der ersten Richtlinien zur Bärenhaltung, die mit Beginn der Woche umgesetzt wurden. Diese zwischenzeitlichen Veränderungen werden das tägliche Leben der Bären sofort verbessern, doch in den kommenden Wochen werden sie durch umfassendere Vorschriften und Abläufe ersetzt werden, wenn ein speziell ernanntes Bärenteam in Nanning sein wird.

In dieser Woche wurde auch ein neuer Speiseplan in Nanning eingeführt. Jetzt bekommen die Bären eine ausgewogene Nahrung aus frischen Früchten, Gemüse und Hundekuchen. Wesentlich dabei sind auch Änderungen an den Käfigen, um sicher zu stellen, dass alle Bären ihr Futter auf sichere Weise erreichen und leichten Zugang zu Trinkwasser haben.

Ein wichtiger, oft übersehener Aspekt bei der Bärenpflege ist ein Berichts- und Beobachtungsprogramm. Auch das wurde diese Woche erfolgreich gestartet. Solche Abläufe, auch wenn sie nicht sichtbar sind, stellen die Basis des Managements eines Rettungszentrums dar. Auf diesen Abläufen baut alles auf: Gesundheitschecks, Änderungen der Ernährung, Zusammenführungen und Anregungsprogramme.

Nicola Field, Direktorin der Bären- und Tierärzteteams bei Animals Asia:

„Jetzt führt das Team zunächst die Versorgungsgrundlagen für die Bären ein, die bereits eine enorme Verbesserung der Lebensumstände bedeuten. In der Zwischenzeit warten wir auf die Freigabe des Transports der 28 schwächsten Bären, damit wir sie endlich nach Chengdu bringen können, wo sie angemessen tierärztlich versorgt werden können.“

„Das Team vor Ort ist sehr froh, die ersten Veränderungen zu sehen. Jetzt haben die Bären ihre erste richtige Mahlzeit bekommen und sie futtern sich zufrieden durch die verschiedenen Gemüse, Früchte und Hundefutter. Unser Bärenpfleger in Nanning, Qin, war dabei äußerst hilfreich und hat alles getan, um das Futter für die Bären herbeizuschaffen und unser Team zu unterstützen. Die Bären im NBRC haben soeben ihren besten Tag des Lebens gehabt und es wird jetzt nur noch besser.“

Heidi Quine, Senior Bären-Managerin:

"Die Bären haben ihr erstes Festmahl wirklich genossen - mehrmals stiegen mir die Tränen in die Augen. Ich habe einer junger Bärin, vielleicht ein Jahr alt, dabei zugesehen, wie sie sich auf ihre Hinterbeine stellte, ganz vorsichtig eine Tomate in den winzigen Tatzen hielt und die Haut entfernte, um an das darunter liegende Fruchtfleisch heranzukommen. Sie hatte Tomatensamen überall auf ihrer Stirn und es war so offensichtlich für mich, als ich gefesselt von ihrer Freude über so etwas einfaches wie eine Tomate dastand, dass sie solche Erfahrungen schon längst hätte machen müssen."

Tomato cub (1)

Tomato cub (5)


ZURÜCK