• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • United States
  • Australia
  • Italy
  • Hong Kong (EN)
  • Hong Kong (繁)
  • animalasia.lang_fr
  • China
  • Vietnam

Englische Universität stärkt den Tierschutzgedanken in Vietnam

19. März 2014

lecturers watch a practical lesson during the workshop

Tierärzte der Universität Edinburgh hielten in Hanoi Workshops über Tierschutz und Ethik ab.

Die Veranstalter, Animals Asia und die Universität für Agrarwissenschaften in Hanoi (HUA), sehen darin einen ersten Schritt, um den Tierschutz und Ethik in vietnamesische Lehrpläne zu integrieren.

Ähnliche Kurse in China haben kürzlich zur Zusammenarbeit der Vereinigung chinesischer Tierärzte (CVMA) und dem Bildungsministerium geführt, um den Tierschutz als Pflicht- und Prüfungsfach in die nationalen Prüfungen einzuführen.

Dieses Fach ist derzeit nicht Teil der offiziellen Tierarzt-Ausbildung in Vietnam, doch es wird von der HUA, einer der angesehensten Universitäten des Landes, bereits optional angeboten. Die Hoffnung ist, dass die an dem Programm beteiligten Teilnehmer von sieben vietnamesischen Universitäten ähnliche Kurse auch dort anbieten werden.

Heather Bacon, Managerin für Ausbildung und Zusammenarbeit im Tierschutz an der Universität von Edinburgh hat auf die Bedeutung der Tierarztausbildung für die Gesellschaft insgesamt hingewiesen:

„Tierärzte mit Ausbildung im Tierschutz können die Gesellschaft anleiten - aber auch die Regierungen und die Industrie, um Entscheidungen zu finden, die den Tierschutz messbar voranbringen. Dazu müssen die Tierärzte trainiert werden, um Problemlösungen für die umfassenden Herausforderungen für den Tierschutz, den Handel mit Tieren und die Arterhaltung zu finden. Sie müssen verstehen, wo sie die Fakten finden, die ihre Ansichten untermauern und wie man zu wirksamen Vorschriften gelangt, die zu effektiven Verbesserungen im Tierschutz führen. Sie müssen auch klinische Kompetenzen entwickeln und den Tierschutz in ihre Lehre und ihre Forschung mit aufnehmen und anerkennen, dass Tiere einen Eigenwert besitzen und einen wertvollem Beitrag für die Gesellschaft bringen.“

Die Workshops wurden von Heather, gemeinsam mit ihren Kollegen Natalie Waran und Hayley Walters von der Universität Edinburgh abgehalten.

Nguyen Xuan Trach, Vizerektor der HUA:

„Tierschutz sollte ein integraler Pflichtteil der Universitätsausbildung für Tierärzte sein. Ich hoffe, dass mit diesen Workshops das Wissen aller Teilnehmer und aller Universitäten zum Thema Tierschutz in der tiermedizinischen Ausbildung gestärkt wurde und sich die Kenntnis über das Thema zu den Grundstandards für Tierärzte entwickelt.“

Die Workshops wurden innerhalb von drei Tagen in der HUA durchgeführt. Dabei gab es Diskussionsgruppen und verschiedene Tierschutzstrategien wurden weiter entwickelt und bewertet.

Zu den behandelten Themen gehörte die Bewertung von Kriterien für ein positives Umfeld für Tiere in verschiedensten Situationen und das Erkennen negativer Zustände, um diese zu verbessern. Weiterhin wurden kontroverse Themen diskutiert, wie die Schmerzbehandlung und Euthanasie.

 group shot of workshop participants with their certificates


ZURÜCK