• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • Australia
  • United States
  • China
  • Vietnam
  • Italy
  • animalasia.lang_fr
  • Hong Kong (繁)
  • Hong Kong (EN)

LIVE: Bärenrettung in Phan Thiet, Vietnam

25. März 2014

Ti Map in his cage in Phan Thiet city

Heute (25.03.2014) ist ein Team von Animals Asia in der Stadt Phan Thiet, um den letzten Mondbären einer Bärengallefarm in der Provinz Binh Thuan, Südvietnam zu retten.

Danach wartet auf den Bären und das Team eine viertägige Reise, über 1.700 km nach Hause, ins Animals Asia Bärenrettungszentrum im Tam Dao Nationalpark, zwei Stunden von Hanoi entfernt.

Die Rettung des Bären, den sein Besitzer Ti Map (runde Maus) nennt, macht aus Bing Thuan die zweite Provinz des Landes, die frei von Bärengallefarmen ist.

Da der Bär derzeit im obersten Stock eines vierstöckigen Gebäudes lebt, wird die Rettung kompliziert.

Das internationale Team von Animals Asia wird Ti Map am Dienstagmorgen (25.03.2014) betäuben, um ihn zu untersuchen und auf einen Lastwagen zu laden, der ihn ins Rettungszentrum von Animals Asia bringen wird. Die viertägige Reise führt das Team, bestehend aus Vietnamesen, Holländern, Australiern und Kanadiern, fast durch das ganze Land. Der Konvoi wird in Tuy Hoa, Danang und Thanh Hoa Pausen einlegen, ehe er am Abend des 28. März in Tam Dao ankommt.

Ti Map wurde im Jahr 2000 von Nguyen Hong Viet als Welpe gekauft. Die nächsten 14 Jahre wurde ihm die Galle abgezapft, die an Ärzte der Traditionellen Medizin verkauft wurde. Mondbären werden oft bis zu 30 Jahre alt. Daher darf Ti Map wohl noch ein glückliches Jahrzehnt in der Obhut von Animals Asia verbringen.

Nguyen Hong Viet: „Wir vertrauen Animals Asia völlig. Keinem anderen Rettungszentrum und keiner anderen Farm würden wir Ti Map anvertrauen. Wir vertrauen darauf, dass Animals Asia sich viel besser um ihn kümmern wird, als wir es je könnten. Wir wissen jetzt, dass das Abzapfen der Bärengalle falsch ist.“

Tuan Bendixsen, Direktor Vietnam bei Animals Asia: „Diese Rettung ist für uns aus mehreren Gründen wichtig. Nicht zuletzt, weil dadurch eine weitere Provinz frei von Bärengallefarmen ist, aber auch wegen der Reaktion des Farmers und seiner Familie. Die Erkenntnis des Farmers, dass Bärengallefarmen grausam sind und der schrumpfende Markt für Galle lassen uns hoffen. Unser besonderer Dank gilt der Forstschutzbehörde von Binh Thuan, die diese Rettungsaktion möglich gemacht hat. Jetzt wollen wir Ti Map in unserem Rettungszentrum in Tam Dao das Leben ermöglichen, das er verdient.“

ti map in his cage in Binh thuan province


ZURÜCK