• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • United States
  • Australia
  • Italy
  • Hong Kong (EN)
  • Hong Kong (繁)
  • animalasia.lang_fr
  • China
  • Vietnam

Das MIDI Musikfestival unterstützt Animals Asia

7. Mai 2014

People rushing to our booth

Das MIDI Music Festival – eines von Chinas populärsten Musikfestivals – wurde seinem Ruf gerecht, Aufmerksamkeit auf wichtige Themen zu lenken und ließ Animals Asia während des Events einen Informationsstand betreiben.

Das Festival konnte mit einem herausragenden Line-Up aufwarten - Suede aus England hat 30.000 Fans angezogen, die Wind und Regen trotzten, um am Eröffnungstag des dreitägigen Festivals dabei zu sein.

Schätzungsweise 80.000 Musikbegeisterte haben die Veranstaltung vom 1. Bis 3. Mai besucht.

Mitarbeiter von Animals Asia erzählen, dass sie von Tausenden besucht wurden und 490 Jugendliche waren interessiert genug, um sich für den Newsletter von Animals Asia anzumelden.

Zwar war der 3G Empfang vor Ort schlecht, doch weitere Unterstützer auf WeChat – dem Facebook Äquivalent in China, sind nun unsere Follower.

Die Performance-Künstlerin, Han Bing – bekannt für ihre „Walking the Cabbage“ Serie – hat nicht nur unseren Stand besucht, sondern sie hat auch freiwillig ein Bärenkostüm angezogen und ist für Animals Asia aufgetreten. Dank ihr war unser Stand besonders umlagert.

Sascha Su, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit in China, hat ihr Urlaubswochenende für diese Veranstaltung hergegeben.

Sie sagte:

„Die Zahl der Menschen, die uns besuchten war überwältigend und alle Kommentare waren positiv und voller Unterstützung für uns. Wir haben viele Angebote für freiwillige Mitarbeit bekommen, darunter auch von einem Tierarzt. Das Wetter war zwar schlecht und am späten Nachmittag des ersten Tages gab es einen Wolkenbruch und am dritten Tag einen Sturm, der unser Zelt fast umgeblasen hat, doch unsere Freiwilligen hielten tapfer stand.“

Jill Robinson MBE, Gründerin und CEO von Animals Asia:

„In Peking ist das MIDI Musikfestival sehr bekannt und durch unsere Anwesenheit erhielten wir einen außergewöhnlichen Bekanntheitsschub. Ich möchte den Organisatoren dafür danken, dass wir die Gelegenheit erhielten unsere Botschaft zu verbreiten und ein besonderer Dank gebührt dem Team, das ihr freies Wochenende geopfert hat, damit unsere Arbeit weiter bekannt wird – dafür konnten sie hervorragende Musik hören und unsere Bären haben jetzt viele  neue Fans!“

 

Han Binh walks her cabbage


ZURÜCK