• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • United States
  • Australia
  • Italy
  • Hong Kong (EN)
  • Hong Kong (繁)
  • animalasia.lang_fr
  • China
  • Vietnam

Zoostandards in Vietnam verbessern sich

5. Februar 2014

  • Klettergerüste für Primaten im Zoo von Saigon

    Klettergerüste für Primaten im Zoo von Saigon

Nach Animals Asia Workshops verbessern sich die Tierschutzstandards in chinesischen und vietnamesischen Zoos.

Im Anschluss an einen Animals Asia Workshop im Zoo von Hanoi im September 2013 haben die Zoos von Saigon und Bao Son Verbesserungen bei ihren Einrichtungen angekündigt.

Mitarbeiter in Bao Son haben Gegenstände zur Stimulierung der Tiere eingeführt und der Zoo in Saigon hat in allen Primatengehegen Klettergerüste aufgestellt.

Bei dem fünftägigen Workshop haben Experten der Organisationen „The Shape of Enrichment“ und „Active Environment“ über Themen wie „Anregungen für Tiere“ und „Training der Mitarbeiter“ gesprochen.

Mitarbeiter aus vier Zoos, neun Rettungszentren und dem Botanischen Garten von Hanoi nahmen daran teil. Animals Asia und Change for Animals haben dieses Programm finanziert.

Diese Erfolge entsprechen den Ergebnissen ähnlicher Programme für Zoomitarbeiter in China. In den chinesischen Zoos von Taiyuan und Hangzhou wurden nach den Workshops neue Beschäftigungsprogramme eingeführt, wie  Termitenfütterungen, verstecktes Futter und Klettermöglichkeiten. Das verbessert die Lebensqualität der Tiere erheblich und regt ihren Geist an.

Dave Neale, Direktor für Tierschutz bei Animals Asia:

„Die behandelten Themen versetzten die Zoomitarbeiter in die Lage, wirksame Pläne zur Anregung für alle Tiere in ihrem Bereich aufzustellen und umzusetzen. Das Gewicht liegt dabei auf der Entwicklung sicherer, ganzheitlicher und zielorientierter Anregungspläne. Wenn die Mitarbeiter machbare und erreichbare Wege sehen, um die geistige und körperliche Gesundheit der Tiere in ihrer Einrichtung zu verbessern, setzen sie sie begeistert um.“

Das Team von Animals Asia hofft auf vergleichbare Reaktionen auf die kürzlich abgehaltenen Workshops, an denen insgesamt 70 Zoodirektoren teilnahmen. Im Animals Asia Rettungszentrum für Mondbären konnten die Teilnehmer die Bedeutung von Programmen zum Verhaltens-Management und Tierarzt-Management für ihre eigenen Einrichtungen erleben.

Dave ergänzte:

„Wir sehen stetige Verbesserungen in den Zoos. Vieles davon kommt aus unseren Workshops. Die Teilnahme der Zoodirektoren in unserem Rettungszentrum hat ihnen die Bedeutung von Programmen zum Verhaltens-Management und der tierärztlichen Versorgung vor Augen geführt und hilft somit auch den Mitarbeitern bei der Implementierung solcher Veränderungen in ihren Zoos.“


ZURÜCK