Gitarrenlegende Slash tritt der wachsenden Rock-Bewegung gegen die Verwendung von Bärengalle bei

10. Mai 2013

Gitarrenlegende Slash tritt der wachsenden Zahl von Rock-Musikern bei, die Animals Asia im Kampf für die Schließung der Bärengallefarmen unterstützen. 

Die Unterstützung des ehemaligen Guns N’ Roses Gitarristen folgt der Unterstützung unseres neuen Animals Asia US-Botschafters, Matt Sorum, einem ehemaligen Bandmitglied von Guns N’ Roses und Velvet Revolver. Dieses Video (unten) entstand zusammen mit den Rocklegenden Joe Elliott (Def Leppard), Glenn Hughes (Deep Purple), Duff McKagan (Guns N’ Roses), Steve Stevens (Billy Idol), Gilby Clarke (Guns N’ Roses) und Sebastian Bach (Skid Row) - die gerade als Kings of Chaos auf Tour sind. 

In einem YouTube Clip sagt Slash, der gwöhnlich kein Mann vieler Worte ist:

“Über 10.000 Bären, hauptsächlich Mondbären, werden bis zu 30 Jahre in winzigen Käfigen gefangen gehalten. Regelmäßig wird ihnen der Gallensaft abgezapft - Animals Asia arbeitet daran, dieser grausamen Praxis ein Ende zu bereiten."

Animals Asia Gründerin, Jill Robinson sagte: 

“Die Unterstützung von Matt, Slash und Kings of Chaos war einfach unglaublich. Jeden Tag erhalten wir unterstützende Nachrichten von Rock Fans auf der ganzen Welt - von Südamerika bis Osteuopa. Diese Menschen hätten wir ohne die Hilfe unserer Rocklegenden niemals erreichen können. Ihre Liebe für die Musik vereint sie, genauso wie sie sich nun auch uns anschließen, um uns in unserer Kampagne zur Schließung der Bärengallefarmen zu unterstützen.

“Es ist so bewegend zu sehen, wie sich die Menschen uns anschließen, zusammen mit Aktivisten aus China - wir alle sind entschlossen, den Fokus der Öffentlichkeit auf diese schreckliche Praxis zu lenken, um sie ein für allemal zu beenden."


ZURÜCK