Bärenpatenschaft

Bärenpatenschaft

Durch unser Bärenpatenschaftsprogramm haben Sie die Gelegenheit, den Bären köstliche Leckereien für ein ganzes Jahr zu sichern! Ihre Spende trägt auch zur Beschaffung von Spielausrüstung wie Schaukeln und Klettergerüsten bei, die für die Rehabilitation der Bären äußerst wichtig ist.

Mit einer Bärenpatenschaft für €70 im Jahr können Sie jemandem ein tolles Geschenk machen! Wenn Sie für sich selbst, Ihre Familie oder Freunde eine Bärenpatenschaft übernehmen, erhalten Sie ein Foto Ihres Bären in einem speziellen Rahmen, ein Patenschaftszertifikat, Informationen zum Bär Ihrer Wahl und einen hübschen Plüschmondbären!

Lernen Sie unsere Bären kennen    

Wir haben acht wundervolle „Botschafter“-Bären. Einige von ihnen wurden bereits als Welpen gerettet, andere erst nach Jahren der Gefangenschaft. Aber alle repräsentieren den bemerkenswerten Geist der Mondbären – stoisch, vergebend und vertrauensvoll – mit der Fähigkeit, das Leben zu umarmen und wieder zu erlernen, wie Bären leben.

     
 

Bodo kam als junger, ängstlicher Bär in unser Rettungszentrum in China. Ihm fehlte die rechte Vorderpfote. Jetzt ist er einer der Lieblinge der Bären. 

 

Obwohl Freedom beide Vorderpfoten fehlen, läuft diese schöne Bärin problemlos im Gehege herum und spielt mit ihren Freunden. 

 

George gehört zu den 28 Farmbären, die in einem schrecklichen Zustand aus einer Farm in China gerettet wurden. Er ist einer der wenigen Überlebenden.

 

Trotz der fehlenden rechten Vorderpfote wurde Jingle in 12 Metern Höhe aus einem Baum gerettet. Sie hat sich zu einem glücklichen, verspielten und geselligen kleinen Bären entwickelt.

 

Kevin fehlt die linke Vorderpfote. Er wurde nach jahrelangem, schmerzhaftem Abzapfen seiner Galle gerettet. Jetzt ist er bekannt für sein breites Lachen. 

 

Für Dream Mischa Tebs war es ein langer Weg bis zu ihrer Ankunft in unserem Rettungszentrum in Vietnam. Ihre Vorderpfote fehlte und ihre Zähne waren in schrecklichem Zustand.

 

Irwin Junior wurde in Vietnam aus den Händen von Schmugglern gerettet. Jetzt ist er ein robuster Jungbär – verschmitzt, freundlich und voller Energie.

 

 

Mausi kam in unser Rettungszentrum in Vietnam als verschreckter und traumatisierter Welpe. Heute ist Mausi eine entzückende und freundliche junge Bärin.