• Germany
  • International
  • United Kingdom
  • United States
  • Australia
  • Italy
  • Hong Kong (EN)
  • Hong Kong (繁)
  • animalasia.lang_fr
  • China
  • Vietnam

Unsere Bären begrüßen Kinder aus armen ländlichen Gegenden Chinas.

Vor kurzem bekam unser Rettungszentrum in Chengdu Besuch von den Kindern des „CBRC Helping the Poor Summer Camps” (Hilfe-für-die-Armen Sommerlager).

Dem zugrunde lag ein gemeinschaftliches Projekt von Animals Asia und der „Ming Ri Yang Guang Volunteer Organisation”. An fünf Tagen sollten die Kinder besondere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um Chengdu besuchen dürfen. Die Teilnehmer an diesem Sommerlager waren 27 Schüler aus armen Gegenden Sichuans. Viele davon von Alleinerziehenden Eltern oder sogenannte „Zurückgelasse”, deren Eltern weit weg von Zuhause arbeiten.

Chengdu visit group photo

Das Sommerlager fand vom 6. bis zum 10. August statt. Unser Rettungszentrum besuchten die Kinder am Vormittag des 09. Augusts und nahmen am Nachmittag an einer Professor-Pfote-Veranstaltung teil.

Professor Paws

Die Kinder bei uns begrüßen zu dürfen, war wunderschön: Mit großen, erwartungsvollen Augen und stolz über ihre neu erhaltenen Animals-Asia-T-Shirts, konnten sie es kaum erwarten, die Bären kennenzulernen!

Emily Zhu, PR- und Bildungsabteilung Animals Asia: 
"Die Kinder kamen um 10.45 Uhr an. Nachdem wir uns für die Begrüßung versammelt hatten, erklärte ich ihnen, was wir genau in unserem Rettungszentrum tun und welche anderen Programme zum Animals-Asia-Portfolio gehören. Bevor die eigentliche Tour durch das Bären-Gelände begann, erläuterte ich außerdem grundlegende Sicherheitsregeln und Jill kam für ein kurzes Gespräch und Gruppenfoto vorbei.

Chengdu visit food preparation

Die Kinder wurden in zwei Gruppen eingeteilt: die eine bereitete verhaltensanreicherndes Futter in der Bärenküche vor, die andere erfuhr mehr über Animals Asia im Bildungsraum. Die Küchengruppe hatte eine Menge Spaß und lernte, weshalb verhaltensanreicherndes Fressen und Spielzeug so wichtig für die Bären ist und wie es dabei hilft, sie den ganzen Tag glücklich und beschäftigt zu halten.

Währenddessen klärten wir die andere Gruppe über die Bärengallefarmen auf. Sie alle hatten zuvor nichts davon gewusst. Zudem erläuterten wir ihnen die Arbeit von Animals Asia. Den Kindern taten die Bären sehr leid und sie waren überglücklich, dass sie nach den grauenhaften Erfahrungen hier im Rettungszentrum endlich das Leben mit ihren Artgenossen genießen können. Bevor wir gemeinsam das Bären-Gelände erkundeten, wechselten die Gruppen ihr Aufgabenbereiche.

Chengdu visit learning

Die Kinder liebten es die Bären von Nahmen zu sehen. Emily und das Team wurden mit Fragen geradezu bombardiert. Ganz besonders interessierten sich die Kinder für die Spielzeuge, die sie selbst hergestellt hatten und für das grundlegende Konzept des Tierschutzes, welches Animals Asia vertritt. Nachdem sie einen fabelhaften Vormittag mit den Bären verbracht hatten, verließen sie uns glücklich nach dem Mittagessen.”

comments powered by Disqus